CalendarioItaliano

l’ambulanza

2+
      

l’ambulanza

[ambuˈlantsa]

Krankenwagen

Categoria: vacanze

Nome

singolareplurale
l’ambulanzale ambulanze

Avventura in montagna #14

Abenteuer in den Bergen

Das neuste Abenteuer der Hunde Kira und Cody mit Padroncina (Frauchen) und Amicone (Kumpel) hat angefangen! Jeden Tag gibt es ein kurzes Kapitel, das du als Video und/oder als Text hören und lesen kannst. Wie immer findest du auch eine Übersetzung (auf „Traduzione“ klicken), damit du auch neue Wörter dabei lernen kannst, und eine kleine Übung am Ende.

Lese Kapitel eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn, elf, zwölf und dreizehn.

Um dein Hörverständnis zu verbessern, höre dir die Geschichte an, ohne den Text zu lesen! Das kannst du machen, nachdem du einmal den Text gelesen hast, oder auch vorher. Entsprechend ist die Hörübung einfacher oder schwieriger.
Das Wort des Tages ist ein wichtiges Wort aus jedem Kapitel, das für deinen Urlaub in den Bergen nützlich sein kann.
Die komplette Geschichte wird schließlich zusammen mit den anderen Geschichten in unserem Bereich Fiabe als PDF verfügbar sein.

Video

Segui il nostro canale YouTube!

14.
La slitta di salvataggio

I lupi poliziotto, della polizia del bosco, sono venuti ad aiutarci. Ma una cosa non capisco…
«Come portiamo Padroncina al paese?» chiedo al lupo che ha parlato, che penso sia il capo della polizia.
«Sapete trainare una slitta?» mi chiede lui. Alcuni lupi vengono avanti tirando una vecchia slitta di legno.
«Ma certo!» La slitta è perfetta, proprio quello che ci serve! Cody ed io non siamo cani da slitta, siamo cani da pastore, ma non penso che trainare una slitta sia molto difficile.
E poi, siamo già stati su una slitta: la slitta di Babbo Natale! Va beh, ok, non la trainavamo noi, ma le renne, ma abbiamo comunque una certa esperienza con le slitte.

Lese diese Geschichte

Cody ed io aiutiamo Padroncina a salire sulla slitta. Sento che è molto preoccupata e spaventata. Allora scodinzolo e abbaio per tranquillizzarla. Andrà tutto bene, non preoccuparti!
Cody ed io siamo pronti: indossiamo una pettorina con dei lunghi guinzagli legati alla slitta.
«Forza, andiamo!»
Corriamo lungo il sentiero. La slitta è pesante, ma per fortuna il sentiero è leggermente in discesa. Dopo un po’ vediamo le prime case. Siamo arrivati, finalmente!
Abbaiamo e bussiamo alla porta della prima casa. Una donna, ancora in pigiama, apre la porta, vede le condizioni di Padroncina e chiama subito i soccorsi.
Noi intanto salutiamo e ringraziamo i lupi, che ci aspettano al limite del bosco.
«Grazie di tutto!»
«Prendetevi cura della vostra umana! E la prossima volta fate più attenzione quando venite in montagna
E poi scompaiono nel bosco mentre l’ambulanza arriva a tutta velocità, la sua sirena che risuona nel paese silenzioso.
Padroncina è salva.

*I lupi poliziotto sind nicht sehr üblich, wahrscheinlicher ist es, dass du un cane poliziotto (pl. cani poliziotto) Polizeihund begegnest.

TRADUZIONE
14. Der Rettungsschlitten

Die Polizeiwölfe von der Waldpolizei sind gekommen, um uns zu helfen. Aber eine Sache verstehe ich nicht…
„Wie bringen wir Frauchen ins Dorf?“, frage ich den Wolf, der gesprochen hat und der, glaube ich, der Polizeichef ist.
„Können Sie einen Schlitten schleppen?“, fragt er mich. Einige Wölfe kommen nach vorne und ziehen einen alten Holzschlitten.
„Natürlich!“ Der Schlitten ist perfekt, genau das, was wir brauchen! Cody und ich sind keine Schlittenhunde, wir sind Hütehunde, aber ich glaube nicht, dass es sehr schwierig ist, einen Schlitten zu ziehen.
Außerdem waren wir schon einmal auf einem Schlitten: dem Schlitten des Weihnachtsmanns! Nun, okay, wir haben ihn nicht gezogen, sondern die Rentiere, aber jedenfalls haben wir eine gewisse Erfahrung mit Schlitten.

Cody und ich helfen Frauchen, auf den Schlitten zu steigen. Ich spüre, dass sie sehr besorgt und verängstigt ist. Also wedle ich mit dem Schwanz und belle, um sie zu beruhigen. Es wird alles gut, keine Sorge!
Cody und ich sind bereit. Wir tragen ein Geschirr mit langen Leinen, die an den Schlitten gebunden sind.
„Los, gehen wir!“
Wir laufen den Pfad entlang. Der Schlitten ist schwer, aber zum Glück geht der Pfad ein wenig bergab. Nach einer Weile sehen wir die ersten Häuser. Endlich sind wir da!
Wir bellen und klopfen an die Tür des ersten Hauses. Eine Frau, noch im Schlafanzug, öffnet die Tür, sieht den Zustand von Frauchen und ruft sofort den Rettungsdienst.
In der Zwischenzeit verabschieden wir uns und danken den Wölfen, die am Waldrand auf uns warten.
„Danke für alles!“
„Kümmern Sie sich um Ihren Menschen! Und seien Sie das nächste Mal vorsichtiger, wenn Sie in die Berge kommen.“
Und dann verschwinden sie in den Wäldern, während der Krankenwagen mit voller Geschwindigkeit ankommt und seine Sirene im stillen Dorf ertönt.
Frauchen ist gerettet.

Esercizio

Fai un esercizio!

Mehr Geschichten mit Kira und Cody
zum Italienischlernen

2+
Vocaboli
Il corso
Storie
Materiale
Blog
il lupo
la stella alpina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Altri articoli

EKORRE